St. Antonius Schützenbruderschaft

Bettinghausen      

Herzlich willkommen

                   bei der Schützenbruderschaft St. Antonius Bettinghausen

AKTUELL*AKTUELL*AKTUELL*AKTUELL

Patronatstag

Bettinghausen. Die Schützenbruderschaft St. Antonius begeht am Mittwoch, 17. Januar, den Patronatstag. Die Patronatsmesse wird dafür in Verbindung mit der Generalversammlung am Samstag, 20. Januar, um 18 Uhr in der Bettinghauser Kapelle gehalten. Am eigentlichen Patronatstag sind alle Mitglieder und interessierte Bürger ab 20 Uhr in die Gastwirtschaft Vogt eingeladen. Im Rahmen eines geselligen Abends wird auch der Schützenfestfilm des vergangenen Jahres gezeigt.


Generalversammlung

Bettinghausen. Vorstandswahlen stehen im Blickpunkt, wenn die Bettinghauser Antonius-Schützen am Samstag, 20. Januar, schon ab 19.30 Uhr (Achtung geänderte Anfangszeit) zur Generalversammlung einladen. Zur Wahl stehen im Landgasthof Vogt der Hauptmann, der Feldwebel, ein Beisitzer, auch soll es eine Neuregelung bei den Fahnenoffizieren geben. Zunächst beleuchten die Schützen aber das abgelaufene Jahr, das auch im Kassenbericht einen Nachklang findet. Ein Blick auf die Termine der kommenden Monate steht ebenfalls an, dabei ragt das Schützenfest heraus, es wird in diesem Jahr schon am 13./14. Und 15. Juli gefeiert. Besprochen werden der Festablauf sowie die Festlegung der Fest-Bewirtschaftung. Im weiteren Verlauf geht es auch um die Anpassung der Mitgliedsbeiträge, das Schussgeld soll deutlich erhöht werden. Berichtet wird über die Arbeit des Kapellen- und des Vereinsgremiums

 Der Patronatstag von Bruderschaft und Kapellengemeinde wird in diesem Jahr ebenfalls am Samstag, 20. Januar, gefeiert. Aus diesem Anlass wird zur Teilnahme am Festgottesdienst aufgerufen, der schon um 18 Uhr in der Antoniuskapelle beginnt.   

 





Mit dem 161. Schuss erlegte Andreas Pieper den Bettinghauser Adler.

Zu seiner Mitregentin erkor er sich Kathrin Bobe.

Königsoffiziere: Christian Eickhoff, KLaus Steinhoff, Thorsten Busch, Markus Spuhl, Chevdet Kariman


             „Wieder einmal nach historischem Vorbild“, erläuterte Vogelbauer Andreas Wagner, der seit 23 Jahren für das Herstellen des Schützenzieles zuständig ist.


Jungschützen Vogelschießen 2016



Neuer Jungschützenkönig ist Tim Henning (im Foto rechts neben dem alten Jungschützenkönig Benedikt Wegener).


Er erlegte den von Christoph Müller gefertigten Vogel.











                     Schützenfest in alten Tagen