St. Antonius Schützenbruderschaft

Bettinghausen      

Herzlich willkommen

                   bei der Schützenbruderschaft St. Antonius Bettinghausen

AKTUELL*AKTUELL*AKTUELL*AKTUELL

Schießvergleich in Weslarn

Zum Schützenschnurschießen sind alle Mitglieder der Antonius-Bruderschaft Bettinghausen am Freitag, 16. Februar, eingeladen. Alle Schützen, Vorstand, Offiziere und das Königspaar treffen sich dazu um 19 Uhr am Bürgerhaus zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Der Wettbewerb findet wie immer in Weslarn statt, wo die Mitglieder der Schießgruppe im Schießheim an der Schützenhalle die Standaufsicht übernehmen und auch für kleine Hilfestellungen bereitstehen. Das Schützenschnurschießen ist zugleich eine „Trainingseinheit“ für das Pokalschießen des Kreisschützenbundes. Die Sieger des Wettstreits werden während des Schützenfestes am dritten Juli-Wochenende ausgezeichnet.


Arbeitseinsatz

Zu einem Arbeitseinsatz auf dem Schützenplatz sind alle Schützen am Samstag, 24. Februar, aufgerufen. Der Arbeitseinsatz beginnt um 10 Uhr, Arbeitsgerät ist mitzubringen. Für Verpflegung ist gesorgt.


 





Mit dem 161. Schuss erlegte Andreas Pieper den Bettinghauser Adler.

Zu seiner Mitregentin erkor er sich Kathrin Bobe.

Königsoffiziere: Christian Eickhoff, KLaus Steinhoff, Thorsten Busch, Markus Spuhl, Chevdet Kariman


             „Wieder einmal nach historischem Vorbild“, erläuterte Vogelbauer Andreas Wagner, der seit 23 Jahren für das Herstellen des Schützenzieles zuständig ist.


Jungschützen Vogelschießen 2016



Neuer Jungschützenkönig ist Tim Henning (im Foto rechts neben dem alten Jungschützenkönig Benedikt Wegener).


Er erlegte den von Christoph Müller gefertigten Vogel.











                     Schützenfest in alten Tagen